„Mehr Licht!“ soll Goethe auf seinem Sterbebett ausgerufen haben. Der Dichterfürst segnete 1832 das Zeitliche. Damals gab es schon die ersten Vorläufer der Glühbirne. Doch erst nach Edisons Patent aus dem Jahr 1880 wurden sie zum Massenprodukt – „mehr Licht!“ für alle sozusagen. Inzwischen hat die klassische Glühlampe fast überall auf der Welt ausgedient bzw. ausgeleuchtet. Schließlich verbrauchen Energiesparlampen, Halogenlampen und LED-Lampen deutlich weniger Strom und halten viel länger. Der Hit zurzeit: LEDs, die Oldschool-Glühlampen imitieren – die würde auch Goethe lieben.

Foto: vladimirfloyd/stock.adobe.com

Diesen Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.