Pflegeleichte Zimmerpflanzen für jeden Raum

Eine junge Frau sitzt in ihrer Wohnung, umgeben von Pflanzen

In der Küche gedeiht eine Pflanze, im Schlafzimmer geht die gleiche Sorte ein – und ihr wisst nicht, woran das liegt? Jedes Zimmer bietet unterschiedliche Umgebungen und jede Pflanzenart hat ganz spezielle Bedürfnisse. Unsere Bloggerin Nina weiß, welche Pflanzen sich für Küche, Bad und Schlafzimmer wunderbar eignen und hat die pflegeleichtesten für euch herausgesucht.

Wer schon häufiger meine Blog-Artikel gelesen hat, der weiß: Ich liebe Pflanzen über alles. Sie bringen grünes Leben in die Bude, ich erfreue mich an ihrem Wachsen und sie verbessern die Raumluft. Mir persönlich macht es Spaß, mich um meine Zimmerpflanzen zu kümmern. Aber mir ist bewusst, dass das nicht bei jedem so ist. Deshalb habe ich ein paar pflegeleichte Pflanzen herausgesucht, für die ihr keinen grünen Daumen benötigt. Im Folgenden lest ihr, welche unkaputtbaren Zimmerpflanzen in den verschiedenen Räumen eures Zuhauses am besten gedeihen – auch ohne große Pflege.

Urlaubsfeeling im Bad mit einer Yucca-Palme

Sie steht gefühlt in jedem Haushalt und ist eine außerordentlich pflegeleichte Zimmerpflanze. Die Yucca-Palme – auch Palmlilie genannt – ist besonders robust, benötigt kaum Wasser, Pflege oder Dünger und verzeiht auch mal Vernachlässigung. Darüber hinaus ist diese pflegeleichte Zimmerpflanze ein echter Hingucker mit ihrer palmenähnlichen Gestalt. Vor allem im Bad sorgen ihre dunkelgrünen Blätter für tropisches Urlaubsfeeling.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Während des Winters benötigt diese Pflanze kaum Wasser oder Pflege – sie kommt sogar Wochen auf dem Trockenen aus. Lasst den Boden also erst trocknen, bevor ihr nachgießt. Im Frühling und Sommer schluckt sie etwas mehr, aber auch hier gilt: Erst nachgießen, wenn die oberste Bodenschicht trocken ist! Als Zimmerpflanze mag es die Yucca-Palme eigentlich an jedem Standort. Solltet ihr sie allerdings direkt ans helle Fenster stellen, können ihre Blätter verblassen. Ich empfehle daher, eure Yucca-Pflanze ins Bad oder in den Flur zu stellen.

Ideal fürs helle Wohnzimmer: der Bogenhanf

Unter den Zimmerpflanzen galt er lange Zeit als altmodisch. Doch nun erlebt er ein echtes Comeback! Der Bogenhanf reiht sich perfekt in modernes Interieur ein und sorgt ganz nebenbei für bessere Raumluft. Darüber hinaus ist er eine extrem pflegeleichte Zimmerpflanze. Sein Lieblingsstandort ist ein heller, warmer Raum. Daher bieten sich vor allem Zimmer mit Süd-West-Ausrichtung an. Bei mir zuhause stehen zwei Bogenhanf-Pflanzen im Wohnzimmer.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Diese Zimmerpflanze bevorzugt aufgrund ihrer tropischen Herkunft Temperaturen ab 21 Grad Celsius, im Winter gedeiht sie aber auch ab 15 Grad Celsius. Der Bogenhanf mag es trocken, denn er speichert viel Wasser in seinen Blättern. Das heißt: sparsames Gießen und erst wieder Wasser nachgeben, wenn die Erde trocken ist. Im Winter benötigt er nur alle vier Wochen einen Schluck. Ansonsten braucht diese Zimmerpflanze keine Pflege.

Eine Girlande fürs Schlafzimmer: die Kletter-Philodendron

Die tropische, rankende Pflanze ist besonders robust und ihre herzförmigen Blätter haben luftreinigende Qualitäten. Daher steht sie bei mir im hellen bis halbschattigen Schlafzimmer. Die kletternde Philodendron kann bis zu fünf Meter hoch werden. Deshalb wächst sie gut an einem Moosstab empor und bietet sich als Ampel- oder Hängepflanze an. Ich habe sie so an der Wand und Decke befestigt, dass sie wie eine Girlande über mein Bett rankt.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Ihr solltet die Kletter-Philodendron stets mäßig feucht halten. Erst wenn die obere Schicht des Substrats ausgetrocknet ist, könnt ihr nachgießen. Da die Zimmerpflanze es nicht allzu kalt mag – bei Temperaturen unter 18 Grad Celsius fröstelt sie – bietet sich nicht jedes Schlafzimmer als Standort an. Alternativ könnt ihr die Pflanze in einem halbschattigen bis hellen Wohnzimmer ausprobieren. In jedem Fall solltet ihr bei diesen Zimmerpflanzen Zugluft vermeiden. Deshalb steht die Kletter-Philodendron bei mir gegenüber vom Fenster. In trockenen Räumen mögen diese Pflanzen ab und zu ein wenig Sprühwasser.

Sonnengruß für Arbeitszimmer: der Elefantenfuß

Auch er gehört zu den beliebtesten Zimmerpflanzen: der Elefantenfuß. Dank seines sonderbaren Aussehens – mit dem knolligen Stamm und den palmenartigen Blättern – macht er sich sehr dekorativ an einem hellen Standort. Es bieten sich auch hier nach Süd-Westen ausgerichtete Räume an. Ich habe einen Elefantenfuß auf meinem Schreibtisch im Arbeitszimmer stehen, wo er mir wie ein Fels in der Brandung beim Schreiben zusieht.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Er wächst relativ langsam – vor allem ohne Sonne. Da der Elefantenfuß normalerweise in der Wüste heimisch ist, mag er es gerne hell und trocken. Im Winter benötigt diese Zimmerpflanze eigentlich gar kein Wasser. Es sei denn, sie steht auf einer warmen Heizung. Allgemein gilt: minimales Gießen. Sobald Wasser aus dem Abflussloch fließt, könnt ihr aufhören. Und erst wieder nachgießen, wenn das Substrat trocken ist.

Die pflegeleichte Glücksfeder für dunklere Räume

Allein der Name klingt wunderschön. Die Glücksfeder ist die genügsamste und dankbarste Pflanze, die ich besitze. Sie übersteht grobe Vernachlässigung und duldet ein Dasein im Schatten, wo sie wie ein Dekogegenstand mit ihren ledrigen, dunkelgrünen Blättern jede Ecke schmückt. Bei mir zuhause stehen eine Glücksfeder im Badezimmer und eine in der Küche, wo es relativ lichtarm ist – und da geht es ihnen super!

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Diese pflegeleichte Zimmerpflanze benötigt nur ab und zu einen kleinen Schluck Wasser – Staunässe überlebt sie nicht. Sie kommt im Winter mit extrem wenig Wasser aus. Alle vier Wochen gießen reicht völlig aus. Und Dünger ist hier völlig überflüssig. Einen Punkt solltet ihr bei den Glücksfedern noch beachten: Sie mögen eher warme als kalte Räume.

Das war meine Auswahl an pflegeleichten Zimmerpflanzen. Da ist für jeden Menschen ohne grünen Daumen etwas dabei. Also geht unverzagt ans Werk und schmückt eure Wohnung mit ein paar Zimmerpflanzen!

Kurz & knapp:
Zu den pflegeleichten Zimmerpflanzen gehören die Yucca-Palme, der Bogenhanf, die Kletter-Philodendron, der Elefantenfuß und die Glücksfeder. Sie alle benötigen wenig Wasser und kommen ohne Dünger aus. Allerdings fühlt sich jede dieser Pflanzen an einem anderen Standort wohl, weshalb ihr diese Selektion in der ganzen Wohnung verteilt aufstellen könnt.

ÜBER DIESEN AUTOR

Autorenportrait NIna
Nina, 40, liebt das stadtnahe Leben sowie das Grün auf ihrem Balkon und ihrer Wohnung. Für Dekoration in ihrer ganzen Wohnung sorgen pflegeleichte Zimmerpflanzen.

 

 

 

Foto: New Africa – stock.adobe.com

Diesen Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.