5 innovative Weihnachtsgeschenke

Weihnachten: Roboter

Ho Ho Ho! Wieder einmal steht Weihnachten ins Haus – und jedes Jahr wird es schwieriger, originelle Geschenke für Freunde und Familie zu finden. Mein-Wohn-Bloggerin Nina hat sich deshalb für euch nach innovativen Geschenkideen umgesehen und fünf tolle Gadgets gefunden, die eure Liebsten zum Staunen bringen werden.

Der Fun-Roboter für zu Hause

Ein echtes Stehaufmännchen mit vielen Talenten: Der Roboter „Alpha1pro“ vom Hersteller Ubtech kann unter anderem Kung-Fu kämpfen, singen und Fußball spielen! Kinder und erwachsene Kindsköpfe werden ihre Freude mit ihm haben. Zudem könnt ihr ihn ganz einfach programmieren und per Smartphone steuern. Die erste Probe seines Könnens kann der kleine Roboter schon unter dem Tannenbaum zum Besten geben: Er kann nämlich auch tanzen – warum nicht gleich zu „Jingle Bells“?
Preis: ca. 550-600 Euro
Besonders geeignet für: Kinder, Technik-Verrückte, R2D2-Fans
Info: https://www.ubtrobot.com/us/products/alpha1pro/

Ein Halsband für Streuner

Wuff und weg! Viele Hunde sind liebenswürdige, treue Begleiter, aber manche büxen beim Gassigehen andauernd aus – ein Horror für die Herrchen und Frauchen. Nach Weihnachten könnte es in dieser Situation heißen: Ruhe bewahren und aufs Smartphone schauen! Der Vierbeiner von Morgen trägt ein „Tractive“ – ein Hundehalsband mit GPS-Sender. Damit könnt ihr den Aufenthaltsort von Hasso und Bello zu jeder Zeit vom Smartphone aus überprüfen.

Tractive Hund

Streuner gibt es aber nicht nur unter Hunden: Meine Schwester hat eine hübsche und ziemlich eigensinnige Katze, die immer macht, was sie will – und dauernd allein unterwegs ist. Auch dieses Ego auf vier Pfoten kann sie über das Halsband orten. Damit weiß Schwesterchen immer genau, von welchem Nachbar sich ihre Katze gerade durchfüttern lässt.
Preis: ca. 15 Euro
Besonders geeignet für: Hunde und Katzen, die gern die Welt auf eigene Faust erkunden
Info: https://tractive.com/eu_de

Die smarte Schuhsohle

Nach Weihnachten kommt Silvester, Zeit für gute Vorsätze. Jedes Jahr ganz oben auf meiner Liste (und bis ungefähr Mitte Januar durchgehalten): regelmäßiges Joggen. Aber dabei kann man viel falsch machen, zum Beispiel zu hart auftreten – darunter leiden die Gelenke. Gut, dass es jetzt die „Digitsole“ gibt. Diese smarte Schuheinlage misst nicht nur, wie viel ihr gelaufen seid, sondern analysiert zugleich euren Laufstil: zum Beispiel die Schrittfrequenz, Fußstellung und Haltung. Auf Basis dieser Daten gibt euch die digitale Schuhsohle Tipps, wie ihr gesünder lauft. Verletzungen ade! Einem Hobby-Sportler zeigt ihr mit diesem Geschenk, dass ihr nur das Beste für seine Gesundheit wollt – und eurem Partner, dass er öfter einmal joggen gehen könnte. Bestenfalls natürlich mit euch zusammen…
Preis: ca. 70-80 Euro
Besonders geeignet für: Fitnesstracking-Fans, Dauerläufer, Gesundheitsbewusste und die, die es werden wollen
Info: https://www.digitsole.com

Eine Brille zum Träumen

Für alle, die liebend gern auf der Couch sitzen und in fremde Welten eintauchen, gibt es seit Oktober die neue „Google Daydream View“-Brille. Eine der vielversprechendsten Innovationen im Bereich Virtual Reality: mit besseren Linsen, einem größeren Blickfeld und mehr Tragekomfort als beim Vorgängermodell.

Einfach ein Smartphone mit dem Label „Daydream Ready“ in die Brille stecken, die zugehörige App herunterladen – und schon geht’s los. Action-Blockbuster oder ein rasantes Rennen auf der Spielekonsole? Durch die Google-Brille kann jeder seinen persönlichen „Tagtraum“ hautnah erleben – ein Geschenk mit Zukunft.
Preis: ca. 72 Euro
Besonders geeignet für: Filmfans, Gamer
Info: https://store.google.com/de/product/google_daydream_view?hl=de-DE

Kühlschrank mit Live-Übertragung

Ist eigentlich noch Milch im Kühlschrank? Diese Frage stelle ich mir häufig viel zu spät, nämlich vor dem Kühlregal im Supermarkt. In solch einer Situation hilft künftig ein smarter Kühlschrank wie der Family Hub 2.0 von Samsung aus. In dem befinden sich Kameras, die rund um die Uhr die Lebensmittel filmen und diese Live-Aufnahme auf das Smartphone schicken. Das ist vor allem praktisch für all diejenigen, die so wie ich oft ziemlich vergesslich sind – oder wissen wollen, wer eigentlich den letzten Joghurt gegessen hat. 😉

Kühlschrank Samsung

Aber der smarte Kühlschrank hat noch mehr zu bieten: Zum Beispiel einen Full-HD-Touchscreen-Monitor auf der Außenseite. Mit einem Fingertipp ruft ihr dort unterschiedliche Apps auf, zum Beispiel für Kochrezepte. Sogar eure Lieblingsfilme könnt ihr euch dort ansehen, vorausgesetzt, ein Smart TV vom gleichen Hersteller ist vorhanden. So macht die Küchenarbeit gleich viel mehr Spaß. Plus: Der Family Hub 2.0 lässt sich mit anderen Haushaltsgeräten vernetzen – so wird es euch zum Beispiel auf dem Display des smarten Kühlschranks angezeigt, wenn die Waschmaschine im Keller fertig ist.
Preis: ca. 3.800 Euro
Besonders geeignet für: Einkauflisten-Vergesser und Kinder, die sich immer den letzten Joghurt nehmen und dann sagen „Mein Bruder war’s“
Info: https://news.samsung.com/de/family-hub-2-0-kuhlen-einen-schritt-weitergedacht

 

Diesen Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.